Free Agency! Baaam!

Als der Part dieses Blogs, der sich weniger für College-Football und irgendwelche Mock-Drafts begeistern kann („Ob sie was können sehen wir eh erst, wenn sie mal 1-2 Jahre in der NFL gespielt haben“) freue ich mich wie Bolle über die ersten Bewegungen auf dem Free-Agency Markt. Da hier in den ersten zwei Tagen schon richtige Kracher dabei waren, muss ich natürlich auch meinen Senf dazugeben und werde versuchen, das Ganze ein bisschen zu analysieren.

1. BAAAM!

Nachdem es RGI (Anm. NFL-Comish Roger Goodell) geschafft hat selbst aus der Verpflichtung von vertragslosen Spielern eine Highlight zu machen, gab es bereits einige Topverpflichtungen zu vermelden. Ich habe mich mal dazu gezwungen die TOP 3 rauszufiltern.

WR Wes Welker zu den Broncos

Fetter Respekt an „Mr. Botox“ John Elway für diese Verpflichtung. Der 31jährige Welker ist nach wie vor einer der vielseitigsten Wideouts der Liga. Schwer zu verteidigen, passt er perfekt ins Denver-Peyton-Manning-System. Es scheint ganz so als würden die Broncos in den letzten guten Jahren ihres Hall-of-Fame Quarterbacks alles daran setzten einen Ring zu ergattern. Wer hat Angst vor dem Broncos Passing-Game? ICH!

DE Cliff Avril zu den Seahawks

Die Lions lassen den besten verfügbaren D-End ziehen, vor allem weil er nach einem Franchise-Tag Jahr viel zu viel Geld wollte. Die Seahawks konnten Avril klarmachen, dass er nicht unendlich viel wert ist und verstärken ihr junges Team weiter. Nachdem die Seahawks bereits letzte Saison mit der drittbesten Passverteidigung der Liga daherkamen wird ein Top Pass-Rusher wie Avril die Seahawks-D weiter oben mitspielen. Bleibt die Frage nach einer effektiven Laufverteidigung… Trotzdem ein Top-Pick für Seattle.

WR Danny Amendola zu den Patriots

Bill B. wäre nicht Bill B. wenn er für einen verlorenen Topspieler nicht sofort einen neuen Topspieler an Bord holen (lassen) würde. Auch wenn mich Amendola nicht immer restlos überzeugen konnte passt er ins System der Pats sehr gut und hat mit Tom Brady nun endlich einen Elite-Quarterback an seiner Seite. Amendola ist jung, schnell und muss in einem System mit Gronk und Hernandez wohl selten Bälle in Double-Coverage fangen. Könnte sehr gut ausgehen für die Patrioten.

2. Nice to know….

Meine Top 5 Verpflichtungen, die eine Meldung wert sind, mich aber nicht vom Stuhl gehauen haben.

WR Mike Wallace zu den Dolphins

Der Wiederaufbauprozess der Dolphins geht weiter… seit 10 Jahren… Vielleicht kann Wallace ihn stoppen….

CB Dominique Rodger-Cromartie zu den Broncos

Das die Broncos Probleme in ihrer Secondary haben konnte man in den Playoffs sehen. Ob Rodgers-Cromartie sie lösen kann will ich nicht beantworten. Klassische boom-or-bust-Verpflichtung.

RB Reggie Bush zu den Lions

Die Lions im Jahr X nach Barry Sanders weiter auf der Suche nach einem Running-Game. Bush wird ein solider Starter werden, Top 15 ist er aber nicht.

OLB Paul Kruger zu den Browns

Klar ist, ist Browns brauchen einen soliden Pass-Rusher und Kruger ist so einer. Aber 40 Mille und somit quasi den kompletten Cap-Space raushauen für einen soliden aber nicht überragenden Outside-Linebacker. Ich weiß ja nicht….

TE Tony Gonzales bleibt bei Falcons

Der beste Tight End aller Zeiten will seine Karriere mit einem Ring krönen und aus diesem Grund noch eine Saison dranhängen. Gonzales hat in 2012 gezeigt, dass er das Spiel noch kann. Die Summe, die die Falcons ihm werden zahlen müssen, ist er trotzdem nicht (mehr) wert.

3. WTF?

Auch in der Offseason fasse ich mir manchmal an den Kopf und frage mich was sich der GM da wohl gedacht hat….

QB Drew Stanton zu den Cardinals

Was macht man, wenn man vier zweitklassige Quarterbacks im Team hat? – Richtig: Noch einen einkaufen!

CB Antoine Winfield wird von den Vikings rausgeschmissen

Jaaa, der Mann ist schon etwas älter – Aber IHR HABT KEINEN BESSEREN!

4. Mach endlich!

Einige Spieler lassen sich mal wieder Zeit und die Football-Welt rutscht gespannt auf dem Stuhl hin und her.

OT Sebastian Vollmer (Patriots)

Der deutsche O-Linier Sebastian Vollmer gilt mittlerweile als bester Right Tackle der Liga und wartet daher wohl auf das große Geld. Tendenz: Bleibt bei den Patriots.

WR Victor Cruz (Giants)

Cruz ist zwar Restricted Free Agent, aber die Minnesota Vikings haben bereits Interesse angemeldet. Cap-Space ist vorhanden und nach dem Weggang von Percy Harvin wird in Minneapolis dringend Ersatz gesucht.

OT Jake Long (Dolphins)

Um den ehemaligen First-Overall-Pick streiten sich noch die Rams und die Dolphins. Will verständlicherweise abkassieren, sollte aber nicht zu hoch pokern.

Advertisements

4 Antworten zu “Free Agency! Baaam!

  1. Moin Moin,
    erstmal ein großes Lob für diese tolle Seite. Ich muss sagen mich hat das Football-Fieber gepackt und bin gerade dabei mich mehr und mehr in die Materie einzulesen (bin seit Kurzem in der Lage ESPN zu empfangen).
    Ich habe auch schon eure Beiträge zur Offseason und zur Free Agency gelesen. Bei mir stellen sich aber noch ein paar Fragen zu dem „Transfersystem“. Wie genau ist es mit Spielern geregelt, die noch in Verträgen stecken? Wie läuft ein Transfer ab? Den NFL-Draft habe ich im Prinzip verstanden, jedoch ist es ein wenig schwer vorstellbar, dass die Teams Spieler einfach so auswählen. Sind dort quasi die Verträge schon vorher geschlossen und werden beim NFL-Draft nur bekanntgegeben. Ansonsten entspräche der Draft eher meiner Vorstellung eines Sklavenmarktes ( mit der Ausnahme, dass die Spieler Geld verdienen).

    So das was jetzt schon relativ viel. Ich weiß jetzt nicht, inwiefern Das in euren Blog passt und sich in das Niveau der anderen Beiträge eingliedert, jedoch sind dies die Fragen, die mich als Neuling zurzeit beschäftigen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich in Zukunft einen Beitrag dazu auf eurer Seite finden würde und macht auf jeden Fall weiter so !!!

    Gruß,

    Tobias

    • Hallo Tobias,

      danke für die netten Worte und die Anregungen.
      Zu deinen Fragen. Sehr verkürzt kann man sagen, dass Spieler die noch in Verträgen stecken lediglich „getauscht“ werden können. Wahlweise gegen andere Spieler oder für Draftpicks.
      Der Draft ist eine spannende Sache. Alle Teams bekommen entsprechend ihrer Leistung der Vorsaison in umgekehrter Reihenfolge die Möglichkeit junge Talente zu „draften.“ Verträge werden erst abgeschlossen, wenn das Team einen Spieler ausgewählt hat.

      Näheres müsste man wirklich mal in einem eigenen Artikel behandeln. Wir behalten das mal im Hinterkopf.

      Viele Grüße

      Benni

  2. I think that everything published made a ton of sense.
    But, consider this, suppose you were to write a killer title?
    I am not suggesting your information isn’t solid, however what if you added a headline that makes people desire more? I mean Free Agency! Baaam! | Hard Count | A German NFL Blog is kinda plain. You might peek at Yahoo’s front page and note how
    they create post headlines to get people to click. You might
    add a related video or a picture or two to grab readers interested about everything’ve got to say. In my opinion, it could make your posts a little livelier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s